Demenz, was ist das? Zur mit 38 Personen außerordentlich gut besuchten 9. Informationsveranstaltung des SoVD Ortsverbandes Immensen zum Thema "Was ist Demenz?" konnte die 1. Vorsitzende Brunhild Osterwald u. a. auch Gäste aus Lehrte, Sievershausen, Laatzen und Hannover begrüßen. Die Referentin Theresia Urbons, 1.Vorsitzende der Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. berichtete, wie sie durch die eigene langjährige Erfahrung mit ihrer Schwiegermutter zur Selbsthilfegruppe für Demenz gekommen ist und bald auch 1. Vorsitzende wurde. An Hand von Dia Schautafeln zeigte Frau Urbons den Verlauf der Erkrankung auf, wies darauf hin, wann es angebracht ist, sich Hilfe zu holen oder selbst eine Auszeit von der Pflege zu nehmen. Sie gab auch Entscheidungshilfen, wann - auch wenn es schwerfällt - ein lieber Angehöriger in eine Betreuungseinrichtung zu geben wäre. Gespannt und mucksmäuschenstillfolgten die Anwesenden dem Vortrag und bekamen am Ende Antworten auf gestellte Fragen. An von Frau Urbons ausgelegtem Informationsmaterial konnte sich ein Jeder selbst bedienen, um in Ruhe zu Hause das Thema zu vertiefen.


Im Monat August 2019

 Ingrid Buchholz hat über 13 Jahre lang die Verbandszeitung ausgetragen. Auf eigenen Wunsch wurde sie aus diesem Amt auf dem achten SoVD Treffen entlassen und erhielt zum Abschluss ihrer Tätigkeit einen Dankesgruß und ein kleines Präsent.

 Ebenso wurde Doris Buchholz für 10 jährige Mitgliedschaft im SoVD mit einer Ehrenurkunde und Nadel und einem Präsent ausgezeichnet.

Und die 1. Vorsitzende und Schriftführerin Brunhild Osterwald erhielt für ihre 20jährige Treue zum Verband eine Rose.




Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern

 

Wieder einmal konnte der SoVD-Ortsverband Immensen den Clinic-Clowns Hannover e.V. eine - wenn auch kleine - Spende überweisen.

 

Bei der 125Jahrfeier der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Immensen war der Sozialverband bei der Vorstellung der Ortsverbände von Immensen mit dem beliebten Glücksrad vertreten. Daran konnte kaum ein Besucher des Jubiläumsfestes vorbei gehen, denn beim Drehen des Rades gab es für jede Zahl einen kleineren oder größeren Preis. So kamen bis zum Ende der Veranstaltung € 218,-- zusammen. Wie am Kommersabend angekündigt, sollte dieser Betrag für einen guten Zweck gespendet werden.

 

So beschlossen wir, gerecht zu teilen: Je eine Hälfte des Betrages für die Clinic-Clowns und eine Hälfte für die Kinderfeuerwehr Immensen (6 - 12 Jahre) unter der Leitung des Kinderfeuerwehrwahrtes Emanuel Gähle mit kräftiger Unterstützung von Julia Gähle. Wir hoffen, dass diese Zuwendung allen Kindern viel Freude bereitet.

 

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren für die Bereitstellung der Sachpreise.

 

Foto1: Fasziniert schaut die Kleine auf das große "Glücksrad". (SoVD/Mai/Fotos DSCI1369)

 

Foto 2: Auch "große" Kinder hatten ihren Spaß am Glücksrad. Fabian Filbinger von der Partnerfeuerwehr aus Schortens freut sich riesig über den großen samtigen Osterhasen, der neben der Gans das 2. Maskottchen der Wehr sein wird. (SoVD/Mai/Fotos DSCI1377a)