Schon am Mittwoch, dem 09. Januar 2019, findet der 1. Informations- und Kaffeenachmittag des SoVD-Ortsverbandes Immensen im Saal des Quali Vita Service Wohnen, Bauernstraße 36 b, statt. Gestartet wird um 15 Uhr mit einem kleinen Plausch bei Kaffee/Tee und leckeren selbst gebackenen Kuchen vom Hof-Café. Wichtige Verbandsinformationen werden mitgeteilt und die Geburtstagskinder traditionell mit einem Lied und Licht geehrt.
Nachdem Heinrich Nöhre, Landwirt in Lehrte, über den Werdegang der Zuckerfabrik Lehrte - 1883 - 1998 - beim letzten Infonachmittag referiert hat, fahren wir mit dem Thema Zucker fort. Frau Tabea Lampe, Ernährungsberaterin VDD und Diätassistentin, wird uns über die vielen verschiedenen Zuckerarten in unseren Nahrungsmitteln , wie z.B. Fructose, Stevia und Thaumatin aufklären und Tipps zur gesunden Ernährung geben.
Mitglieder, Angehörige und Freunde sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. Wie immer sind auch Gäste gern gesehen.
Der Eintritt ist frei, lediglich für das Kaffeegedeck sind € 5,- zu zahlen.



Zauberhafter Herbst beim Treffen des SoVD-Ortsverbandes Immensen

Treue Mitglieder des Verbandes waren der Einladung zum letzten Info- und Kaffeenachmittag in den Saal des Quali Vita Service Wohnen Immensen zum Thema "Zauberhafter Herbst" gefolgt.

Wunderschön waren die Tische passend zum Thema vom Hof Café eingedeckt und Liza servierte zum Kaffee/Tee für jeden ein leckeres Stück Eierlikörtorte. Nach einem ausgiebigen Plausch und der Ehrung des Geburtstagskindes sowie wichtiger Verbandsinfos erfuhren die Teilnehmer von der 1. Vorsitzenden Brunhild Osterwald Wissenswertes über Weintrauben, z.B. den Unterschied zwischen Wein- und Tafeltrauben, die verschiedenen Rebsorten, die für Rosinen und Sultaninen angebaut werden und aus welchen Rebsorten Wein gekeltert wird.

Anschließend waren die Teilnehmer gefragt: Bei einem Brainstorming galt es Gemüse, Beeren/Obst, Nüsse, Wild- und Feldfrüchte zu nennen, die besonders zahlreich im Herbst ihre Zeit haben. Eine weitere Aufgabe war das Lösen eines Quiz über besondere Beeren-Früchte, die Kürbisse. Zwischendurch wurden zur Auflockerung Gedichte vorgetragen, z.B. "Das Oktoberlied" von Theodor Storm oder "Die Nuss", die von des Lebens Kümmer-Nüsse in scherzhafter und gereimter Form erzählt.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde ein Apfelweibchen gebastelt, das nach erfolgreichen Gelingen ein Jeder stolz nach Hause mitnahm. Mit dem gemeinsam gesungenem Lied "Kein schöner Land..." ging ein abwechslungsreicher und harmonischer Nachmittag zu Ende.



Die Ehe ist und bleibt die wichtigste Entdeckungs-reise, die der Mensch unternehmen kann.

Diese Worte von Sören Kierkegard können sicherlich auch Ilse und Heinrich Fasch bestätigen. Am 23.Oktober 2018 hatte das Paar Vereinsvorsitzende, Ortsbürgermeister und Vertreter der Kirchengemeinde zu einem kleinen leckeren Abendessen an die festlich eingedeckte Tafel in Scheuers Hof eingeladen. Die Vorsitzende Brunhild Osterwald und ihre Stellvertreterin Monika Blümel vom SoVD-Ortsverbandüberreichten aus diesem Anlass dem Goldpaar ein kleines Präsent und ein Gratulationsschreiben Sie wünschten dem Jubelpaar, die kommenden Jahre möglichst bei guter Gesundheit weiterhin gemeinsam glücklich und zufrieden, harmonisch und mit viel Sonnenschein verleben zu können.


Glänzende Hochzeiten beim SoVD-Ortsverband Immensen

 

Das ist eine lange gesegnete Zeit: 50 Jahre lang gemeinsam durchs Leben zu gehen! Zusammen zu halten, wenn man glücklich ist, wenn man traurig ist, sich in Treue und Geduld üben und verständnisvoll zusammenstehen. Rosemarie und Wolfgang Herrmann haben es geschafft. Am 17. Oktober 2018 konnten die 1. Vorsitzende Brunhild Osterwald und ihre Stellvertreterin Monika Blümel bei einem Gläschen Sekt dem Goldpaar ein Präsent überreichen und dem Jubelpaar Gesundheit, viel Gutes, Glück und Freude für die kommende Zeit wünschen. Mögen es noch viele Jahre der Gemeinsamkeit sein.

 


Immensen. Der nächste Informationsnachmittag des SoVD OV Immensen findet am 10. Oktober 2018 um 15 Uhr im Saal des Quali Vita Service Wohnen, Bauernstr. 36 B, statt.

 

Zauberhafter Herbst! Goldener Oktober mit üppiger Blumenpracht und bunter Laubfärbung. Altweibersommer mit Tautropfen, die im warmen Sonnenlicht in den Spinnweben funkeln. Reichhaltige Obst- und Gemüsesorten, Feld- und Wildfrüchte und - Nüsse. Zum Thema gibt es Gedanken, Betrachtungen und Wissenswertes. Der Nachmittag schließt mit einer kleinen Bastelei ab.

 

Es werden wichtige Verbandsinformationen mitgeteilt, die Geburtstagskinder mit einem Lied und Licht geehrt. Je eine Rose für 30jährige Mitgliedschaft erhielten Elfriede Köneke und Hilde Ahlvers, sowie für 15 Jahre Treue zum Verband Ingrid Buchholz.

 

Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder, deren Angehörige und Freunde und alle Interessierten. Gestartet wird mit einem kleinen Plausch bei Kaffee/Tee und selbstgebackenen Kuchen. Der Eintritt ist frei, für das Gedeck sind € 5,-- zu zahlen.

 

Schon beim Lesen Lust bekommen? Dann sei mit dabei. Wir freuen uns auf einen Jeden!


Immensen. Der Ortsverband Immensen des

Sozialverbandes Deutschland (SoVD) kündigt den nächsten Informations- und Kaffeenachmittag an. Dieser findet im Saal des Quali Vita Wohnen Service Immensen, Bauerstr.36 b, am Mittwoch, dem 12. September statt und beginnt um 15Uhr. Alle Mitglieder, Angehörige, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen, bei einem gemütlichen Plausch ein Stück leckeren Kuchen mit Kaffee bzw. Tee vom HofCafé zu genießen. Es folgt die Bekanntgabe wichtiger Verbandsinfos und die Ehrung langjähriger Mitglieder und der Geburtstags-kinder. Danach heißt es: Sommerzeit ist Reisezeit. Ziel ist Kuba. Frau Christa Schubert, ehemalige Landfrauen-vorsitzende von Burgdorf, wird an Hand einer Dia Show über die Insel Kuba führen und über Sehenswürdigkeiten, Brauchtum, Land und Leute berichten. Der Eintritt ist frei. Lediglich für das Kaffee- und Kuchengedeck sind € 5,-- zu zahlen. Über eine rege Beteiligung der Mitglieder und zahlreiche Gäste würden wir uns sehr freuen.

 Ein seltenes Jubiläum beim

SoVD Ortsverband Immensen

 

Ein seltenes Jubiläum konnte Günter Brömmert feiern. Am 1. August 1953 trat er in den Ortsverband Immensen im Sozialverband Deutschland (SoVD) ein und ist ihm immer treu geblieben: Stolze 65 Jahre!

Bei einer kleinen Feierstunde, die seine Tochter Monika ausrichtete, überreichte die Ortsverbands- vorsitzende Brunhild Osterwald ein kleines Präsent, die Urkunde des Kreisverbandes und die gerahmte Ehrenurkunde des Landesverbandes für 65jährige Mitgliedschaft. Anne-Marie Weibel, 2. Vorsitzende des Kreisverbandes beschenkte den Jubilar mit dem Sonderdruck "100 Jahre SoVD" und einer Blume. - Auch wenn Günter Brömmert inzwischen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den monatlichen Veranstaltungen teilnehmen kann, hält er es für wichtig, mit seiner Mitgliedschaft die Ziele des SoVD zu unterstützen.

Foto: Der Geehrte Günter Brömmert (M) mit der Ortsverbandsvorsitzenden Brunhild Osterwald (li) und der

          2. Kreisvorsitzenden Anne-Marie Weibel (r)


Der Ortsverband Immensen im Sozialverband Deutschland (SoVD) hat sich zum 2. Mal beim Hoffest des Quali Vita Service Wohnen Immensen beteiligt. Erneut war beim Glücksrad Dank örtlicher Sponsoren jede Zahl ein Gewinn. Vom Badespaß für die Allerkleinsten bis zu Einkaufsgutscheinen für die Großen war für einen Jeden das Richtige dabei und das Staunen über den Gewinn immer wieder groß. So mancher versuchte gleich mehr- mals sein Glück und freute sich über die vielseitigen Preise.

Für das leibliche Wohl sorgten gleich nebenan die leckeren Waffeln an der SoVD-Bude, die zur Kaffeezeit den größten Ansturm verzeichnete.

Den Erlös aus Glücksrad und Waffelnverkauf von € 302,69 spendet der SoVD-OV Immensen für die Clinic-Clowns Hannover e.V., um kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Danke an alle Helferinnen und Helfer des Hoffestes und auch ein Danke an alle Sponsoren für die Glücksradgewinne.



Lust auf Spiel, Spaß und Spannung? Dann kommt zum Informations- und Kaffeenachmittag des SoVD-OV Immensen am 9. Mai 2018 um 15.00 Uhr in den Saal des Quali Vita Service Wohnen, Bauernstraße 36 b. Frau Andrea Köhler vom Sanitätshaus Lehrte wird die beliebtesten Gesellschaftsspiele in XL Ausführung vorstellen. So ermöglichen z. B. größere Spielfiguren, Würfel und Karten auch bei Bewegungs- und Seheinschränkungen Freude am Spielen. Und in größerer Runde bleibt auch der Spaß nicht aus!

Gestartet wird mit einem Plausch bei Kaffee/Tee und selbstgebackenen Kuchen, serviert vom Team des Hof-Cafés. Anschließend werden die Geburtstagskinder mit einem Lied und Licht geehrt und es werden wichtige Verbandsinformationen mitgeteilt. - Zu dieser Veranstaltung sind alle Mitglieder und Angehörige, Freunde und Interessierte herzlich bei freiem Eintritt eingeladen. Lediglich für das Kaffee- und Kuchengedeck sind € 5,-- zu zahlen.


Vorstandsmitglieder von links nach rechts

Brunhild Osterwald, Monika Blümel, Lilli Zimbelmann, Wolfgang Lange, Susanne Rheinländer, Ingrid Buchholz, Karin Buchholz.

von rechts nach links

2. Vorsitzende Monika Blümel gratuliert Ilse Kroll und Kerstin Klare zur 10jährigen Mitgliedschaft und dankt Techniker Heinrich Osterwald.

von links nach rechts wurden mit Treuerosen ausgezeichnet:

Edeltraud Lettke, Marlene Hattendorf, Wilfried Gierschner und Karin Buchholz

Mitgliederversammlung 2018 des SoVD-OV Immensen

Zur gut besuchten Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Immensen begrüßte die erste Vorsitzende Brunhild Osterwald herzlich alle anwesenden Mitglieder, Gäste und als Ehrengäste die 2. SoVD Kreisvorsitzende Anne-Marie Weibel und den Ortsbürgermeister Falk Kothe. Frau Weibel würdigte das Engagement auf Orts- und Kreisverbandsebene der 1. Vorsitzenden und sprach ihr ein großes Lob aus. Derzeit führt der Verband 176 Namen in der Mitgliederkartei im Alter von elf bis dreiundneunzig Jahren. Herr Kothe informierte über die geplanten Querungshilfen an der Bauern- und Lüneburger Straße sowie den aktuellen Stand des Dorfladenprojektes.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und den Grußworten der Ehrengäste berichtete Osterwald über die zahlreichen Veranstaltungen und Höhepunkte des zurückliegenden Jahres und dankte allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Mitarbeit.

Es folgten der Kassenbericht von Lilli Zimbelmann und der Revisionsbericht von Susanne Rheinländer. Es gab keine keine Beanstandungen und so wurden die Schatzmeisterin und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen wurden alle Amtsinhaber mit der 1. Vorsitzenden Brunhild Osterwald -

zum 8. Mal - , Schatzmeisterin Lili Zimbelmann, Schriftführerin Brunhild Osterwald, sowie die Beisitzerinnen Karin Buchholz und Beate Lange und der Beisitzer Wolfgang Lange einstimmig wieder gewählt. Auch die Revisoren Susanne Rheinländer, Ingrid Buchholz und Monika Brandes wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Den Mitgliedern des Vorstandes wurde für sein Engagement und die geleistete Arbeit mit leuchtenden Osterglocken gedankt.

Irmi Baxmann, die vier Jahre lang ehrenamtlich als 2. Schriftführerin tätig war, wurde mit einem herzlichen Dankesgruß und einem Blumenpräsent verabschiedet.

Nach einer gemeinsamen Vesper hatten die Anwesenden vor den Ehrungen viel Freude beim Ansehen einer Dia-Show, die das Jahr 2017 mit seinen Aktivitäten auf den Informationsnachmittagen noch einmal Revue passieren

ließ.

Für 10 Jahre Treue und Verbundenheit zum Sozialverband wurden Kerstin und Andreas Klare sowie Ilse Kroll ausgezeichnet. Ihnen allen wurde ein kleines Präsent, das Jubiläumsabzeichen und die Ehrenurkunde überreicht.

Treuerosen für 35 Jahre Zugehörigkeit zum Verband wurden an Wilfried Gierschner und für 15 Jahre an Karin Buchholz, Marlene Hattendorf und Edeltraud Lettke überreicht. Die erste Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden für ihr langes Durchhalten auf der Versammlung und mit guten Wünschen für schöne Frühlingswochen und der Bitte "Tretet weiterhin für die guten Ziele des SoVD ein" wurden die Teilnehmer auf den Heimweg verabschiedet.


Immensen, den 4. März 2018

 Zur Mitgliederversammlung (MGV) des SoVD-Ortsverbandes sind alle Mitglieder und deren Angehörige, Freunde, Bekannte sowie alle interessierten Immenser Bürger und Bürgerinnen am Mittwoch, dem 14. März 2018, zu 16 Uhr in den Saal des Quali Vita Service Wohnen Immensen, Bauerstr.36 b, herzlich eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Schatzmeisterin und der Revisorin auch der Bericht der 1. Vorsitzenden mit einem Überblick der Aktivitäten des Ortsverbandes im vergangenen Jahr, der durch eine Dia-Show ergänzt wird.

Weitere Punkte sind Auszeichnungen verdienter Mitglieder mit der Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft und ehrenamtliche Arbeit und die Neuwahlen des gesamten Vorstandes.

Zeit für Gespräche mit dem Nachbarn findet sich bei einer gemeinsamen Vesper.

Es wird höflich gebeten, die schriftlichen Anmeldungen zur Teilnahme an der MGV bis zum 10. März 2018 bei der ersten Vorsitzenden Brunhild Osterwald abzugeben.


Immensen

Am Aschermittwoch ist alles vorbei! Nicht aber für die Mitglieder des

SoVD-Ortsverbandes Immensen. Sie feiern an diesem Tag, am Mittwoch, dem 14. Februar 2018, den Valentinstag im Saal des Quali Vita Service Wohnen Immensen, Bauernstraße 36 b.

Gestartet wird um 15 Uhr mit einem Plausch bei Kaffee/Tee und selbstgebackenen Kuchen, serviert vom Team des Hof-Cafés. Anschließend werden die Geburtstagskinder mit einem Lied und Licht geehrt und es werden wichtige Verbandsinformationen mitgeteilt.

Dann rückt der Tag der Liebe und der Liebenden in den Mittelpunkt. Es wird von außergewöhnlichen Liebesbräuchen aus aller Welt berichtet sowie Liebesgedichte und Anekdoten vorgetragen und gemeinsam ausgewählte Liebeslieder gesungen.

Zu dieser Veranstaltung sind auch alle Angehörigen, Freunde und Interessierte herzlich bei freiem Eintritt eingeladen. Lediglich für das Kaffee- und Kuchengedeck sind € 5,-- zu zahlen.

Fotos: Hochzeitsherzen vor dem Standesamt im Rathaus von Hann.Münden




22.09.2017 - 70 Jahre Sozialverband Immensen

Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Einkehr (Demokrit)

 Wir vom SoVD-Ortsverband Immensen haben mit Mitgliedern, Vereinsvorsitzenden und Gästen mit

einer kleinen Feierstunde bei Kaffee und Kuchen mit dem Burgdorfer Barden Daniel Fernholz  und den Prosecco Pearls unser 70jähriges Verbandsjubiläum gefeiert. - Nachfolgend eine kleine Bildstrecke mit Aufnahmen von Gertraude König. Ihr sei ein herzlicher Dank gesagt.


Immensen.

Der nächste Informations- und Kaffeenachmittag des SoVD-Ortsverbandes Immensen findet am 11. Oktober 2017 im Saal des Quali Vita Service Wohnen Immensen, Bauernstraße 36 b, statt.

 Rauchmelder retten Leben! Herbst, Weihnachten, Winter: Zeit der langen und dunklen Abende. Zeit der tausend Lichter und Kerzen. Da kann schnell einmal ein Feuer entstehen. Damit wir dieses sofort wahrnehmen, gehören Rauchmelder in jede Wohnung. Carsten Bühring von der Ortsfeuerwehr Immensen wird über den richtigen Umgang mit Feuermeldern informieren. -  Gestartet wird in den Nachmittag um 15 Uhr mit einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen, der Ehrung der Geburtstagskinder und verdienter Mitglieder sowie der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinfos, zum Beispiel: 70 Jahre SoVD-OV Immensen. Der Eintritt ist frei. Lediglich für das Kaffee- und Kuchengedeck sind € 5 zu zahlen. Alle Mitglieder, Angehörige, Freunde und Dorfbewohner sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Foto: Karsten Bühring erklärt den richtigen Gebrauch eines Feuerlöschers


Immensen. Die Vorsitzende Brunhild Osterwald konnte für den jüngsten Informations- und Kaffeenachmittag Frau Andrea Köhler vom Sanitätshaus Lehrte als Referentin gewinnen. Nachdem sich alle Mitglieder bei einem gemütlichen Plausch mit Kaffee und Kuchen vom Hof Café gestärkt hatten, wurde rasch ein Stuhlkreis gebildet. In diesem sprach Frau Köhler einige Worte zu ihrer Person und stellte dann eine größere Anzahl der faszinierenden kleinen "Alltagshelfer" vor, die Erleichterung bei der täglichen Arbeit in der Küche beim Zubereiten und Einnehmen der Mahlzeiten bringen:

 Zum Beispiel den Zugringöffner, die Messer- und Schneidhilfe, den Vakuumöffner.

 Eine Tellerranderhöhung, einen Trinkbecher mit konisch geformten Innenbecher, griffsichere Bestecke u. a. mehr helfen beim Essen und Trinken.

 Für die Körperpflege gibt es z.B. einen Kamm/Bürste mit gebogenem Griff, eine dritte Hand - das ist ein gebogener Kunststoffarm mit verschiedenen Aufsätzen zum Waschen und Eincremen des Rückens.

Dann gibt es da auch noch die praktische Greifhilfe und eine Schlüsseldrehhilfe und vieles mehr. Alle Helfer sind wie Frau Köhler sagte, aus "unkaputtbarem" Material. Die Anwesenden konnten selbst jedes Teil in die Hand nehmen und die Referentin erklärte dabei ihre erleichternde Funktion beim täglichen Gebrauch.

Gegen Ende der Veranstaltung nahm Frau Köhler freundlicherweise Bestellungen entgegen und beantwortete ausdauernd jede vorgetragene Frage. Ein an jeden Teilnehmer ausgehändigter umfangreicher Katalog bietet die Möglichkeit, ihn zu Hause in Ruhe zu durchstöbern und weitere praktische Helfer zu entdecken.

 Mit dem neu gewonnenen Wissen, bei Anwendung dieser Alltagshelfer länger selbständig bleiben zu können, machte sich ein Jeder froh gestimmt auf den Heimweg.


Immensen. Was gibt es für Alltagshelfer?

Eine Vorstellung von Alltagshelfern kündigt der Ortsverband Immensen im Sozialverband Deutschland (SoVD e.V.) im Saal des Quali Vita Service Wohnen Immensen, Bauernstr.36 b, am 9. August 2017 an. Frau Andrea Köhler vom Sanitätshaus Lehrte wird z.B. Hilfen bei den Mahlzeiten, Hilfen in der Küche und viele andere mitbringen und ihre erleichternden Funktionen im Alltag erklären.

 Wie immer gibt es zum Beginn des zweistündigen Informationsnachmittages Kaffee und selbstgebackenen Kuchen aus dem Hof-Café und Ehrungen der Geburtstagskinder und langjähriger Mitglieder.

 Jedermann ist herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Lediglich für das Kaffee und Kuchengedeck sind € 5 zu zahlen. Über eine rege Beteiligung würde sich der Verband sehr freuen.

 

 

 

Für 10jährige Treue zum Verband wurde Familie Theodor Strasser geehrt.

Ihnen wurden Urkunden, Nadeln/Brosche und als Dank ein kleines Präsent überreicht.

(v. l. n. r. : Sohn Fabian, Alexandra und Theodor Strasser)


Immensen. Eine Kette guter Taten: Sponsering - Glücksrad - Freude bei den Gewinnern - Erlös für die Chlinic-Clowns - große Freude bei den kranken Kindern.

 Am Anfang stand die großzügige Spende eines deutschen Drogeriemarktes gefolgt von weiteren Gaben regionaler Geschäfte und Betriebe. Deshalb hieß es beim SoVD-Glücksrad, das sehr großen Zulauf fand "Jede Zahl gewinnt". Kinder und Erwachsene gaben gerne den kleinen Einsatz und hofften auf einen der Hauptgewinne. Und jedes Mal war die Freude riesengroß.

Für das leibliche Wohl sorgten die leckeren Waffeln an der SoVD-Bude. So gestärkt ging es dann zu weiteren Attraktionen des Quali Vita-Hoffestes.

Den Erlös aus Glücksrad und Waffelverkauf von € 242,16 spendet der SoVD-OV Immensen für die Clinic-Clowns Hannover e.V. Sicher wird die Freude bei den Kranken - insbesondere den Kindern - groß sein.



Immensen. Gast beim letzten Informations- und Kaffeenachmittag des Ortsverbandes Immensen im SoVD (Sozialverband Deutschland e.V.) war der Apotheker und Heilpraktiker Thomas Hagen. An Hand einer Dia-Show mit comicartig ähnlichen Zeichnungen stellte Hagen elf wichtige Mittel der "Homöopathischen Hausapotheke" vor. Von Aconitum napellus (blauer Eisenhut) über Nux Vomica (Brechnuss) bis Rus toxicodendron (Giftsumach) wurde ihre Anwendung und Wirksamkeit erklärt. Als homöopathische Heilmittel sind Arnica und Aconitum die wichtigsten Erste-Hilfe-Mittel.

 Arnica zum Beispiel hilft nach Verletzungen mit Blutergüssen und hat sich auch bei Operationen und zahnärztlichen Eingriffen, wenn es zu Nachblutungen, Schwellungen und Schmerzen kommt, bewährt.

 Aconitum wird bei fieberhaften Erkrankungen und grippalen Infekten eingesetzt und hilft auch bei Angst- und Schockzuständen nach negativ erlebten Geschehen.

 Hagen wendet vorzugsweise die C30 Potenzierung an und wies daraufhin: Wenn nach anfänglicher Besserung drei Tage später keine Heilung eingetreten ist, sich weiteren homöopathischen Rat zu holen oder den Hausarzt aufzusuchen.

 Auf Grund des regen Interesses am Vortrag und vieler Nachfragen am Ende desselben versprach Hagen einen Flyer zu erstellen. Dieser kann inzwischen auf Nachfrage in der heimischen Hof-Apotheke abgeholt werden.

 Zu seinem Informations- und Kaffeenachmittag lädt der Ortsverband Immensen am Mittwoch, 10. Mai, in den Saal des Altenzentrums, Bauernstr. 36, ein. Mit einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen, der Ehrung der Geburtstagskinder und verdienter Mitglieder sowie der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinfos - u. a. Notfallkarte - wird um 15 Uhr in den Nachmittag gestartet.

 Dann kommt mit dem Motto "Mobil durch den Frühling" Bewegung ins Spiel. Unter der Anleitung von Sabine Arning - Übungsleiterin für Seniorensport beim Immenser Sportverein - werden wir einfache Übungen lernen, die helfen können, das Gleichgewicht und die Muskeln zu trainieren. Eine gute Maßnahme, um Stürzen vorzubeugen. Der Erfolg ist um so größer, wenn diese Übungen später regelmäßig, am besten täglich, durchgeführt werden.




Zur Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Immensen begrüßte die

 1. Vorsitzende Brunhild Osterwald im voll besetzten Saal des Quali Vita Altenzentrums herzlich alle Mitglieder und die Ehrengäste die Christa Huwald und den Ortsbürgermeister Falk Kothe. Derzeit führt der Verband 176 Namen in der Mitgliederkartei im Alter von neun bis zweiundneunzig Jahren.

 Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und den Grußworten der Ehrengäste berichtete Osterwald über ihre Tätigkeit als Verbandsvorsitzende und Schriftführerin auf Orts-, Kreis- und Landesebene sowie der politischen und kirchlichen Gemeinde Immensen. Zahlreiche Veranstaltungen und Höhepunkte des zurückliegenden Jahres wurden mitgeteilt und allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Mitarbeit gedankt.

 Es folgten der Kassenbericht von Lilli Zimbelmann und der Revisionsbericht von Susanne Rheinländer. Es gab keine Beanstandungen und so wurden die Schatzmeisterin und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

 Nach einer zünftigen Vesper mit reichlich Zeit zum Klönen mit dem Tischnachbarn konnten die Anwesenden bei einer Dia-Show die vergangenen Info-Nachmittage Revue passieren lassen. Viel Applaus gab es für die Animationen "Pensionisten" und die "Erste Hilfe-Box".

 Die Ehrenamtlichen Monika Blümel, Monika Brandes und Karin Buchholz - alle 5 Jahre, Rudi Ernstmeier - 10 Jahre und Brunhild Osterwald - 15 Jahre für den Verband tätig, erhielten als Dank und Anerkennung Urkunde, Ehrennadel und ein kleines Präsent verbunden mit dem Wunsch auch weiterhin in ihrer Position rege zu sein.

 Lore Fischer und Hans-Wilhelm Mundt wurden für 25jährige treue Mitgliedschat im SoVD ebenso mit Urkunde, Nadel und einem kleinen Präsent geehrt.

 Frauensprecherin Christa Huwald sprach erklärende Worte zum "Equal Pay Day"= Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, der in diesem Jahr 10 Jahre besteht und lud alle Frauen und gerne auch Männer ein, am 15. März 2017 an der Demo in Burgdorf teilzunehmen. Die Frauen werden mit gelben Westen und roten Taschen bei einem Rundgang durch Stadt demonstrieren.

 Die erste Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden für ihr langes Durchhalten auf der Versammlung und lud zu den nächsten gemeinsamen Veranstaltungen ein.

 Am Mittwoch, dem 12. April 2017, findet der nächste Informations- und Kaffeenachmittag im Saal des Quali Vita Altenzentrums, Bauernstr.36, ab 15 Uhr statt. Thomas Hagen, Apotheker und Heilpraktiker von der Immenser Hof-Apotheke, stellt die wichtigsten Mittel und ihre sichere Anwendung der "homöopathischen Hausapotheke" vor.

 Mit guten Wünschen für schöne Frühlingswochen und der Bitte "Tretet weiterhin für die guten Ziele des SoVD ein" wurden die Teilnehmer von der Vorsitzenden auf den Heimweg verabschiedet.

 Ein Dankeschön an Christa Huwald für die Fotos.


 SoVD Immensen Helau

Fasching wird nicht nur in Köln gefeiert. Auch beim SoVD in Immensen waren die Narren los. Phantasievoll kostümiert und mit originellen Kopfbedeckungen verbrachten Mitglieder und Gäste einen fröhlichen Nachmittag.

Die erste Vorsitzende Brunhild Osterwald begrüßte die Narren und Närrinnen mit "Wenn auch Rheuma, Gicht und Ischias jucken, wir haben Spaß bis zum letzten Zucken. SoVD Immensen Helau!" Anschließend wurden passend zur 5. Jahreszeit Berliner bei Kaffe und Tee verzehrt. Und o weh, Ursula Brandt erwischte einen mit Senf gefüllten und aß ihn tapfer auf. Zur Belohnung erhielt sie dafür ein kleines Präsent.

Spaßlieder regten zum Mitsingen der Refrains an und sorgten mit begleitenden Bewegungen für ausgelassene Stimmung. Verschnaufpausen brachten kleine vorgetragene Sketche, die zu Heiterkeitsausbrüchen führten:

Oma und Opa zierten sich lange bis "sie es noch einmal taten". Nicht was Ihr denkt! Nein, voller Hingabe sangen sie das alt bekannte Kinderlied "Backe, backe Kuchen...".

Mit Kopftuch und Kittelschürze verkleidet, einen gut gefüllten Gemüsekorb am Arm, brachten Monika und Brunhild den Anwesenden die Vorzüge eines Schrebergartens nahe.

Frau Bollischeck gab Frau Kotzian - beide Frauen kamen aus dem Böhmerland - auf ihr Klagen Ratschläge, welche Doktoren sie bei ihren vielen gesundheitlichen Beschwerden konsultieren könnte. Doch wegen ihrer Hämoriden gäbe keinen Arzt in Deutschland. Da sollte sie am Besten nach Griechenland fahren und einen "Arschiologen" aufsuchen.

Höhepunkt waren "Zwei Nonnen" Auf ihrem Heimweg zum Kloster wurden Schwester Mathematica und Schwester Logica von einem Mann verfolgt. Sie fingen an, in verschiedene Richtungen zu rennen. Die wilde Verfolgungsjagd war schon ein irrer Spaß! Und zur Polonaise Blankenese kamen die Narren und Närrinnen noch einmal so richtig in Schwung.

Alle Teilnehmer gaben ihre Stimme für die beste Verkleidung ab. Das Kostüm der "Haremsdame" erlangte mit den meisten Stimmen Platz eins, gefolgt von der "Clownin". Den 3. Platz teilten sich mit gleicher Stimmenszahl das "Partygirl" und die "Hexe Spinnebein". Alle Platzierten erhielten ein kleines Wellness-Präsent.

In guter Stimmung machten sich alle Teilnehmer auf den Heimweg. Wieder einmal zeigte sich, wie sehr Humor und Fröhlichkeit in jedem Alter zur Lebensfreude beitragen.


Start in die närrische Zeit! Ab 15 Uhr wird beim SoVD-Ortsverein Immensen gelacht. Die Mitglieder treffen sich am 8. Februar 2017 im Saal des Altenzentrums, Bauernstr.36; zum 2. Informations- und Kaffeenachmittag

Nach der Ehrung der Geburtstagskinder und der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinfos sollen unter dem Motto "SoVD Immensen Helau" die Lachmuskeln aktiviert werden. Bei Spaßliedern, Schunkeln, Sketchen und Polonaise wird für jeden etwas dabei sein, um die Stimmung so richtig in Schwung zu bringen.

Passend zur 5. Jahreszeit wird das Hof-Café zur Stärkung bei Kaffee und Tee Berliner servieren. Doch aufgepasst: Nach altem Brauch kann sich da leicht etwas einschmuggeln.

Wie immer sind Angehörige, Freunde und Interessierte herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag fröhlich mitzufeiern.





Symbolik des Kiefernzapfens.

Im vergangenem November wurde Interessantes und Wissenswertes über Nadelbäume, unsere immergrünen Begleiter in Wäldern und Gärten vermittelt, unter anderem war von ihrer vielseitigen Nutzung und Heilkraft die Rede.

In diesem Jahr nun können wir etwas über die Symbolik des Kiefernzapfens erfahren. Die menschliche Zirbeldrüse ist wie ein Zirbelkiefern-zapfen geformt. Sie wird als unser biologisch drittes Auge betrachtet, als "Sitz der Seele", als "Epizentrum der Aufklärung" und - ihr heiliges Symbol war im Laufe der Geschichte in allen Kulturen der Welt der Kiefernzapfen.

Um das Gehörte ein wenig sacken zu lassen, kann aus vorbereitetem Material ein Kiefernzapfen-Wichtelmännchen gebastelt werden.

 Mit einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen, der Ehrung der Geburtstagkinder und der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinformationen - u. a. zum Lohngerechtigkeitsgesetz - wird am 9. November 2016 um 15 Uhr im Saal des Altenzentrums Immensen, Bauernstraße 36, in den Nachmittag gestartet. Alle Mitglieder des SoVD-Ortsverbandes und Angehörige - ausdrücklich auch alle Interessierten sowie Kinder und Jugendliche - sind herzlich eingeladen und willkommen.


Nicht nur die weiblichen Mitglieder, auch die Männer, betrachteten interessiert den Inhalt der Obst- und Gemüsekiste, die die 1. Vorsitzende Brunhild Osterwald als Anschauungsmaterial zum 10. Informationsnachmittages des SoVD-OV Immensen mitgebracht hatte. Was gab es da zu sehen? Es waren verschiedene Kürbisse wie z.B. Butternut, Hokaido und Spaghetti, bewährte alte Gemüsesorten, z.B. Pastinaken, rote Bete und Steckrübe. Nicht zu übersehen die alten Obstsorten: der Apfel Goldparmäne, die Birnen Alexander Lucas und William Christ.

 Nach dem Rezitieren lustiger Gedichte zum Thema Gemüse, berichtete Osterwald Wissenswertes zu Topinambur und rote Beete.

Topinambur, die "Kartoffel der Diabetiker" lässt sich gut zubereiten, da die bizarr geformten Knollen nicht geschält werden müssen. Die Speisen, roh, gedünstet, gegrillt oder gebraten zubereitet, sind durch ihren außergewöhnlich hohen Inulingehalt ganz besonders für Zuckerkranke zu empfehlen.

 Rote Beete sind mit ihren reichlich vorhandenen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen, insbesondere den B-Vitaminen und dabei dem hohen Anteil von Folsäure von unschätzbarem Wert. Folsäure spielt auch eine große Rolle als Schönheitsvitamin, Es verleiht Haut, Haar und Nägeln Festigkeit und Glanz.

Der hohe Kaliumanteil fördert die Darmgesundheit und Verdauung. Die Bitterstoffe Saponine entziehen dem Körper Cholestrin und stärken das Immunsystem. Fazit: Rote Bete, auch rote Rübe, Rahne oder Rande genannt, erhalten uns schlank und vital. Sie sollten daher regelmäßig unseren Speiseplan bereichern.

Nun galt es für die Anwesenden mit viel Elan und Bravour ein Kreuzworträtsel zu lösen, dessen Lösungswort, Überraschung! Topinambur war. Um den Geschmack des Goldparmäne-Apfels kennen zu lernen und als kleine Stärkung für den Heimweg konnte sich jeder Teilnehmer aus dem Obstkorb bedienen.

 

 Beim nächsten Informations- und Kaffeenachmittag wird neben wichtigen Verbandsinfos die Symbolik des Kiefernzapfens Thema der Veranstaltung sein. Alle Mitglieder, Angehörige und Interessierte treffen sich am 9. November um 15 Uhr im Saal des Altenzentrums Immensen, Bauerstraße 36.


Sing und Spiel mal wieder! Wie kann man Kommunikations- und Sprachverhalten trainieren, geistige Vitalität fördern, Beweglichkeit erhalten und Gefühle ausdrücken? All dies gelang den Teilnehmern des letzten Informationsnachmittages mühelos mit Sing- und Kreisspielen. Insbesondere die althergebrachten Spiele wie Ringlein, Ringlein, du musst wandern..., Dornröschen war ein schönes Kind..., Zeigt her eure Füße..., Wer will fleißige Handwerker sehn... und Schornsteinfeger ging spazieren... gefielen den Anwesenden besonders gut.
Für die Lösung des Wortsuchrätsels "Versteckter Herbst" wurde ein Jeder mit einem kleinen Preis, gesponsert von einem Lehrter Drogerie Markt, belohnt und machte sich gut gelaunt auf den Heimweg.
Goldener Herbst. Im Haus und Garten zieht nach und nach der Herbst ein: Goldene Kartoffeln, rotbackige Äpfel, Kürbisse in allen Variationen, Astern, Dahlien und Heide und die beginnende Laubfärbung entfalten den Zauber dieser Jahreszeit. Neue und bewährte Gemüsesorten wie Pastinaken, rote Beete, Sellerie, Steckrüben, Wirsing und andere Kohlarten halten mit ihren Vitaminen und Antioxidantien gesund und fit.
Ein buntes Potpourri aus Liedern und Gedichten rundet das Thema dieses Nachmittages ab.
Zum oben genannten Thema treffen sich alle Mitglieder des SoVD-Ortsverbandes Immensen am 12. Oktober 2016 im Saal des Altenzentrums Immensen, Bauernstraße 36. Mit einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen, der Ehrung der Geburtstagskinder und wichtiger Verbandsinfos wird um 15 Uhr in den Nachmittag gestartet. Herzlich eingeladen sind Freunde und Interessierte, gerne sind auch Kinder und Enkelkinder willkommen.




Sagenhaft! Selbst die heutige Handy-Generation benutzt ständig die Redensarten der Lutherbibel ohne sich derer Herkunft bewusst zu sein. Spannend und unterhaltsam erklärte Eckehard Fröhmelt, Pastor i. R. auf dem letzten Informationsnachmittag an Hand vieler Beispiele die Bedeutung der bekannten Redewendungen aus der Bibel. Martin Luther hatte bei seiner deutschen Bibelübersetzung dem "Volk genau auf´s Maul geschaut" und so nun schon seit 500 Jahren die deutsche Sprache geprägt.
Vor 200 Jahren erschien der erste Sagenband der Gebrüder Jakob und Wilhelm Grimm. Aus diesem Anlass werden einige ihrer bekannten und weniger bekannten Märchen und Sagen auf dem 8. Informations- und Kaffeenachmittag am 10. August 2016 vorgetragen und betrachtet.
Mit einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen, der Ehrung der Geburtstagkinder und der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinformationen wird um 15 Uhr im Saal des Altenzentrums Immensen, Bauernstraße 36, gestartet. Alle Mitglieder, Freunde und Interessierte des SoVD-Ortsverbandes Immensen sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen, gerne sind auch Kinder und Enkelkinder willkommen.



Die Mitglieder des SoVD-Ortsverbandes Immensen treffen sich zum 6. Informations- und Kaffeenachmittag am 8. Juni 2016 um 15 Uhr im Saal des Quali Vita Altenzentrums, Bauernstraße 36.

 Wir starten den Nachmittag mit einem gemütlichem Kaffeetrinken mit selbstgebackenen Kuchen von Hilde Ahlvers.  Anschließend erfolgen wichtige Verbandsinfor-mationen- u.A. über die Aktion "5 vor zwölf" -  und die Geburtstagskinder werden mit Licht, Lied und Glückskeks geehrt. -  Schon gemalt? Nein! Tun wir es heute und folgen dem Trend der Zeit, denn Ausmalbücher sind der HIT bei Erwachsenen. Beim Ausmalen entspannt der Körper und der Geist kommt zur Ruhe.- Bevor wir aber zu Stift und Papier greifen, hören wir einen Vortrag über die Heilkraft der Bäume. Sie spenden Sauerstoff, ernähren uns gesund und liefern unentbehrliche Mittel für die Hausapotheke. -  Wie schon zu allen voran gegangenen Veranstaltungen sind auch zu diesem Nachmittag Familienangehörige, Freunde und Interessierte herzlich willkommen.


Spargel und Spiele beim 5. Monatstreffen des SoVD-Ortsverbandes Immensen.

 Um diese Zeit ist der Spargel ja in aller Munde! So auch bei uns, denn es gibt Einiges über ihn zu berichten, worüber wir bisher noch nicht informiert haben.

Mit einigen fröhlichen Spielen wollen wir unser Gedächtnis trainieren und unsere Merkfähigkeit stärken.

Auch das ist neben der traditionellen Ehrung der Geburtstagskinder ein weiterer Programmpunkt auf dem 5. Informations- und Kaffeenachmittag des SoVD-OV Immensen am Mittwoch, dem 11. Mai 016 im Saal des Quali Vita Altenzentrums, Bauernstr.36.

Alle Mitglieder, Angehörige und Interessierte Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Foto: Das Kaisergemüse in edlem Goldrandgeschirr von 1900.


Bericht über die Mitgliederversammlung 2016 und Ankündigung nächster Info- und Kaffeenachmittag am 13. April 2016

 

 Zur gut besuchten Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Immensen begrüßte die erste Vorsitzende Brunhild Osterwald herzlich alle anwesenden Mitglieder, Gäste und als Ehrengäste die 2. SoVD Kreisvorsitzende Anne-Marie Weibel, die SoVD Kreisfrauensprecherin Christa Huwald und die Ortsbürger-meisterin Heidrun Bleckwenn. Derzeit führt der Verband 177 Namen in der Mitgliederkartei im Alter von acht bis einundneunzig Jahren.

 

 Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und den Grußworten der Ehrengäste berichtete Osterwald über die zahlreichen Veranstaltungen und Höhepunkte des zurück-liegenden Jahres und dankte allen ehrenamt-lichen Helfern für ihre Mitarbeit. Es folgten der Kassenbericht von Lilli Zimbelmann und der Revisionsbericht von Susanne Rheinländer. Es gab keine Beanstandungen und so wurden die Schatz-meisterin und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

 

 Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen unter dem Motto "Die Freude nützlich zu sein, ist es, die neue Kräfte verleiht" wurden alle Amtsinhaber mit der 1. Vorsitzenden Brunhild Osterwald, Schatzmeisterin Lili Zimbelmann, 2. Schatzmeister Rudolf Ernstmeier, Schriftführerin Brunhild Osterwald, 2. Schriftführerin Irmtraut Baxmann sowie die Beisitzerinnen Karin Buchholz und Beate Lange einstimmig wieder gewählt. Auch die Revisoren Susanne Rheinländer, Ingrid Buchholz und Monika Brandes wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Neu erhielten alle Stimmen der Anwesenden als 2. Vorsitzende Monika Blümel und als Beisitzer/in Waltraud Hattendorf und Wolfgang Lange.

 

 Renate Kalberlah, die acht Jahre lang ehrenamtlich als Beisitzerin tätig war, wurde mit einem herzlichen Dankesgruß und einem Blumenstrauß zu Hause verabschiedet.

 

 Nach einer gemeinsamen Vesper hatten die Anwesenden vor den Ehrungen viel Freude beim Ansehen einer Dia-Show, die das Jahr 2015 mit seinen Aktivitäten auf den Informationsnachmittagen noch einmal Revue passieren ließ.

 

 Für 25 Jahre Treue und Verbundenheit zum Sozialverband wurden Ursula Brandt und Heinrich Fasch, für 10jährige Mitgliedschaft Ingrid und Georg Kothe ausgezeichnet. Ihnen allen wurde ein kleines Präsent, das Jubiläumsabzeichen und die Ehrenurkunde überreicht. Rüdiger Schulze wird später für 25jährige Verbandstreue zu Hause geehrt. - Eine besondere Auszeichnung erhielt Ingrid Buchholz für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Beisitzerin. - Treuerosen für 20 Jahre Zugehörigkeit zum Verband wurden an Ilse Parting, und für 5 Jahre an Monika Klein, Dr. Almut Osterwald und Felix Osterwald überreicht.

 

 Frauensprecherin Christa Huwald sprach erklärende Worte zum "Equal Pay Day"= Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und lud alle Frauen ein, am 16. März 2016 an der Demo in Burgdorf auf dem Schützenplatz teilzunehmen.

 

 Die erste Vorsitzende bedankte sich bei den Anwesenden für ihr langes Durchhalten auf der Versammlung und lud zu den nächsten gemeinsamen Veranstaltungen ein.

 

 Am Samstag, dem 19. März 2016 findet die Müllsammelaktion in der Immenser Feldmark statt. Unsere Bürgermeisterin bittet um zahlreiche Teilnahme. Gestartet wird um 9.00 Uhr vom Schützenplatz. Zum Abschluss der Aktion gibt es zur Stärkung eine heiße Suppe und Getränke.

 

 Am Mittwoch, dem13. April 2016, findet der nächste Informations- und Kaffeenachmittag um 15 Uhr im Saal des Quali Vita Altenzentrums Immensen, Bauernstr.36 statt. Sabine Arning, ausgebildete Übungsleiterin für Seniorensport vom MTV Immensen, wird uns mit leichten Übungen zeigen, wie wir mobil bleiben können.

 

 Zu den Veranstaltungen sind selbstverständlich auch alle interessierten Immenser Bürger und Bürgerinnen ganz herzlich eingeladen.

 

 Mit guten Wünschen für schöne Frühlingswochen, gesegnete fröhliche Ostertage und der Bitte "Tretet weiterhin für die guten Ziele des SoVD ein" wurden die Teilnehmer von der Vorsitzenden auf den Heimweg verabschiedet.

 


Zur Mitgliederversammlung (MGV) des SoVD-Ortsverbandes sind herzlich alle Mitglieder und deren Angehörige, Freunde, Bekannte sowie alle interessierten Immenser Bürger und Bürgerinnen am Mittwoch, dem

 9. März 2016, zu 16 Uhr in den Saal des Quali Vita Altenzentrums, Bauernstr.36, eingeladen.

 Auf der Tagesordnung stehen neben den Berichten der Schatzmeisterin und der Revisorin auch der Bericht der

1. Vorsitzenden mit einem Überblick der Aktivitäten des Ortsverbandes im vergangenen Jahr, der durch eine Dia-Show ergänzt wird.

Weitere Punkte sind Auszeichnungen verdienter Mitglieder mit der Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft und ehrenamt-

liche Arbeit und die Neuwahlen des gesamten Vorstandes. - Zeit für Gespräche mit dem Nachbarn findet sich bei einer gemeinsamen Vesper. - Es wird höflich gebeten, die schriftlichen Anmeldungen zur Teilnahme an der MGV bis zum 5. März 2016 bei der ersten Vorsitzenden Brunhild Osterwald abzugeben. Immensen, 28.02.2016


Stolz präsentieren die Mitglieder ihre selbst gefertigten kleinen Glücksbringer

Alle Mitglieder, Angehörige, Freunde und Interessierte des SoVD-Ortsverbandes Immensen sind herzlich zum

2. Informations- und Kaffeenachmittagam

10. Februar 2016 um 15 Uhr in den Saal des Quali Vita Altenzentrums, Bauernstraße 36, eingeladen.

Wir werden gemütlich Kaffee trinken und dazu den selbstgebackenen Kuchen von Hilde Ahlvers genießen.

Nach der Bekanntgabe wichtiger Verbandsinfor-mationen werden alle Geburtstagskinder aus den Monaten Nov., Dez. 2015 und Jan. 2016 mit fröhlichem Gesang und Lichtern geehrt.

Foto/Archiv SoVD: Mit viel Liebe selbst gebastelte Herzkarten zum Valentinstag

Was wissen wir vom Valentinstag? - Verse, Gedichte und kleine Geschichten werden uns auf den 14. Februar einstimmen. Ein kleines Quiz kann das Gehörte vertiefen.